< Bürgerversammlung 2017 - Teil I

Senioren feiern Advent

Großer Zuspruch bei der Seniorenadventfeier der Stadt Windischeschenbach!

Wurde letztes Jahr noch im Pfarrheim Advent gefeiert, so musste aufgrund der Anmeldungen zum diesjährigen Seniorenadvent die Mehrzweckhalle „gebucht“ werden. Bürgermeister Karlheinz Budnik und sein Team mit Seniorenbeauftragten Josef Söllner, Christine Wolf und Sandra Henkens hatten im Vorfeld ein buntes Programm zusammengestellt. Wo sonst Sportlerinnen und Sportler ihre Runde drehen, fanden die rund 150 Besucher adventlich geschmückte Tische und Kerzenschein vor und wurden von Bürgermeister Karlheinz Budnik begrüßt, der sich über den zahlreichen Besuch sehr freute. Verschiedene Firmen und Verbände hatten mit ihren Kuchenspenden oder anderen Sachspenden den Nachmittag unterstützt und auch die Schule trug mit ihren Backkünsten ihren Teil dazu bei. Das Busunternehmen Neugirg beförderte die Senioren kostenlos in die Mehrzweckhalle und sorgte auch für den sicheren Nachhauseweg. Einen großen Beitrag des Nachmittags trugen die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Windischeschenbach unter der Leitung von Rektorin Gabriele Wachter-Kauschinger und den beiden Lehrern Holger Popp und Thomas Plank mit dem Theaterstück der „Der Komet führt zur Krippe“, Tanzeinlagen und musikalischen Auftritten bei. Die Kinder und Jugendlichen des Gebirgs- und Volkstrachtenvereines unterhielten mit dem Theaterstück „Emmerich, der schusselige Weihnachtsengel“. Wie auch im vergangenen Jahr spielte Frau Michaela Gaach auf ihrer Zither adventliche Weisen. Hobbykabarettist Hannes Rupprecht sorgte mit nicht ganz ernst gemeinten Geschichten über die Adventszeit, der Rauhnacht oder auch dem Tod, der die verschiedenen, mehr oder weniger zufriedenen arme Seelen „einsammelt“ für Erheiterung. Auch Stadtpfarrer Hubert Bartel mischte sich spontan unter die Senioren und feierte gelassen mit. „Nutzen Sie die Stunden der Gemeinsamkeit und vergessen Sie den Sorgenalltag ein wenig“ empfahl er den anwesenden Senioren. Die Stadträtinnen Maria Adam, Annette Dietl, Gitte Kreinhöfner und Monika Hartmann unterstützt durch Karin Schieder und  Maria Sonnberger vom örtlichen Seniorenheim halfen mit. Das Schlusswort sprach Seniorenbeauftragter Josef Söllner der sich insbesondere bei allen bedankte, die bei der Vorbereitung und Durchführung tatkräftig beteiligt waren oder durch ihre Unterstützung zum Gelingen des Seniorenadvents beigetragen haben.

Wir danken

den Schülerinnen und Schülern, Frau Rektorin Wachter-Kauschinger, den Lehrkräfen Frau Zeitler, Herrn Plank und Herrn Popp der Grund- und Mittelschule Windischeschenbach,
dem Trachtenverein d'Waldnaabtaler,
Herrn Hannes Rupprecht,
Omnibus Neugirg,
Casino Ibiza,
Edeka Härtl,
Edeka Legat,
Biobäckerei Forster,
Frauenbund Windischeschenbach,
Frauenbund Neuhaus,
Firma Garten Punzmann (Menzlhof)

ohne deren Spenden oder Unterstützung die Durchführung der Adventfeier in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.