< Immer wenn der Weihnachtsbaum durch die Hauptstraße schwebt …

Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße nach Berg ist abgeschlossen!

v. l. Rainer Hecht, Reinhard Aumüller, Bürgermeister Karlheinz Budnik, Dipl. Ing. Albert Sollfrank und Thomas Magerl

v. l. Rainer Hecht, Reinhard Aumüller, Bürgermeister Karlheinz Budnik, Dipl. Ing. Albert Sollfrank und Thomas Magerl

Sie galt schon lange als äußerst marode, die Gemeindeverbindungsstraße, welche von der Staatsstraße 2181 in Richtung Erbendorf zur Ortschaft Berg abzweigt. Fast alljährlich war sie daher auch Thema in der Bürgerversammlung. Der derzeitige Fördersegen des Freistaates Bayern von annähernd 90% der Bauleistung in Höhe von 728.000 Euro für Gemeinden, die Stabilisierungshilfe erhalten, machte schließlich die Sanierung möglich. Der Straßenkörper von knapp über einem Kilometer Länge wurde voll ausgebaut und damit langfristig wieder für den Verkehr zur Verfügung gestellt. Punktuelle Reparaturen können daher in den nächsten Jahren ausgeschlossen werden, freut sich Bürgermeister Karlheinz Budnik der sich für den reibungslosen Verlauf der Bauarbeiten bei der ausführenden Firma Richard Schulz aus Pfreimd und bei Bauleiter Dipl. Ing. Albert Sollfrank vom Ingenieurbüro Zwick bedankte. Erfreulich ist auch, dass der Zuschlag für die Entsorgung des überschüssigen Erdmaterials der Firma Baggerbetriebe Windschiegl und damit einer einheimischen Firma erteilt werden konnte. Dank gilt auch dem Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach bzw. der Regierung der Oberpfalz, die das Projekt und den damit verbundenen Förderantrag tatkräftig unterstützt haben. Nachdem im Mai 2017 die erste Baggerschaufel in das Erdreich fuhr, konnte nun der neu sanierte Straßenzug seiner alten und neuen Bestimmung übergeben werden. Gemeinsam mit Reinhard Aumüller und Thomas Magerl (beide Fa. Schulz) sowie Dipl. Ing. Albert Sollfrank und dem Leiter des städt. Bauamtes, Rainer Hecht gab Bürgermeister Karlheinz Budnik die Gemeindeverbindungsstraße offiziell wieder für den Verkehr frei!

Im Bild v. links, geben Rainer Hecht, Reinhard Aumüller, Bürgermeister Karlheinz Budnik, Dipl. Ing. Albert Sollfrank und Thomas Magerl die Straße wieder offiziell für den Verkehr frei.