< Zuschuss vom Freistaat Bayern für Familienurlaube

A93, Fahrbahnerneuerung zwischen den Anschlussstellen Windischeschenbach und Falkenberg

Presseinformation der Autobahndirektion Nordbayern

+++ Auf der Autobahn A93 laufen derzeit die Vorarbeiten für die Erneuerung des Fahrbahnbelags und der Schutzeinrichtungen zwischen den Anschlussstellen Falkenberg und Windischeschenbach. Die Gesamtmaßnahme soll bis Anfang August 2017 abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf rund 9 Millionen Euro. +++

Für die Baustelle wird eine Verkehrsführung eingerichtet, die sich von südlich der Anschlussstelle Falkenberg bis nördlich der Anschlussstelle Windischeschenbach erstreckt.

Ab voraussichtlich Mittwoch, den 26. April wird der Verkehr mit zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hof und einem Fahrstreifen in Fahrtrichtung Regensburg auf die östliche Fahrbahn gelegt.

Bis voraussichtlich Samstag, den 10. Juni werden die neuen Fahrbahnbeläge sowie Schutzeinrichtungen auf der Richtungsfahrbahn Regensburg eingebaut. Im Anschluß erfolgen der Umbau der Verkehrsführung und der Bau der östlichen Fahrbahn.

Der Abschluss der Bauarbeiten ist für Anfang August geplant.

Nach 25 beziehungsweise 35 Jahren Liegedauer weisen die Fahrbahnen des knapp 6 Kilometer langen Streckenabschnitts großflächige Netzrisse und Ausbrüche auf, wodurch sowohl die Substanz als auch die Gebrauchseigenschaften der Fahrbahndecke stark geschädigt sind. Zudem ist in Fahrtrichtung Hof eine Verstärkung des vorhandenen Oberbaues erforderlich.

In diesem Zuge werden die Schutzeinrichtungen im Mittel- und am Seitenstreifen auf den neuesten Stand der Technik gebracht und somit die Sicherheit auf dem Autobahnabschnitt erhöht. Ebenso erfolgen an mehreren Brückenbauwerken Sanierungsarbeiten.

Eine Sperrung der Tank- und Rastanlage Waldnaabtal wird kurzzeitig je Fahrtrichtung erforderlich werden. Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten und den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, wurden die Baufirmen beauftragt von Montag bis Samstag unter Ausnutzung der Tageshelligkeit zu arbeiten.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer für die Verkehrsbehinderungen um Verständnis und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.