< Sachgemäße Entsorgung der Abwässer

Kostenlose Glasfaseranschlüsse jetzt in vielen Ortsteilen möglich

Antragstellung erforderlich!

Die Stadt Windischeschenbach hat ein zweites Förderverfahren für den Breitbandausbau in den Ortsteilen Bach, Berg, Harleshof, Nottersdorf, Naademenreuth, Gerbersdorrf, Pleisdorf, Schweinmühle, Johannisthal und Ödwalpersreuth erfolgreich abgeschlossen. Das bedeutet konkret, dass jetzt alle Anwesen in den oben erwähnten Ortteilen mit schnellem Internet versorgt werden können. Dazu werden im ersten Halbjahr 2017 Glasfaserleitungen in die Ortsteile verlegt.

Der von der Stadt nach vorangegangener öffentlicher Ausschreibung beauftragte Netzbetreiber Telekom Deutschland GmbH wird im Zuge dieser Arbeiten auch einen Glasfaser-Hausanschluss in jedes Anwesen verlegen, aber nur wenn hierzu ein Auftrag erteilt wird.

Die Herstellung eines Glasfaser-Hausanschlusses ist für alle betroffenen Hauseigentümer völlig kostenlos und auch unabhängig davon, ob sie dieses Angebot später nutzen wollen oder nicht! Es werden keinerlei Verbindlichkeiten eingegangen.

Deshalb bittet die Stadt Windischeschenbach alle Hauseigentümer in den Ortsteilen: Nutzen Sie dieses einmalige, für Sie völlig kostenfreie Angebot und beauftragen sie einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss.

Anträge hierzu werden nach Absprache mit der Telekom rechtzeitig von der Stadt zugesandt.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Angebot eines kostenlosen Anschlusses an das Netz der Zukunft nur gilt, wenn der Hausanschluss im Zusammenhang mit den Leitungsverlegungen erstellt wird. Ein später gewünschter oder erforderlicher Glasfaseranschluss würde Anschlusskosten von mehreren Tausend Euro für den Hausbesitzer bedeuten.